brotkultur

Alle Lokale der "Food Group" haben eines Gemeinsam: das gute Brot. Es ist die Basis für die leckeren Antipasti, die belegten Brötchen und die Sandwiches.

Während wir mit Marc Übelherr am frühen Morgen im "LeCopain" sitzen und unser Gespräch aufzeichnen, bestätigt der Duft des frischen Gebäcks auf unserem Tisch, was der Geschäftsführer der Gasteig Kult und Speise GmbH gerade erzählt: "Die natürlichen Zutaten, die reine Zubereitung ohne Chemie, das handwerkliche Können unserer Meister machen unser Brot so besonders". Gebacken wird im Restaurant "OhJulia" in der Hofstatt. Dieser Betrieb gehört wie einige andere beliebte Lokalitäten in München zur Food Group des Teams um Marc Übelherr. "Beim Backen kann jeder Gast zuschauen. Die Öfen sind mitten im Restaurant."

OhJulia beliefert alle gastronomischen Einheiten mit dem täglich frisch gebackenen Brot. An Sorten gibt es: Landbrot, Olivenbrot, Walnussbrot, Weißbrot, Alouette, Meule und Baguette. Das Mehl für die Waren kommt von einer Steinmühle aus der Auvergne, wo das Korn noch mit Wasserbetrieb auf Stein gemahlen wird. Die uralten, wieder entdeckten Rezepte werden von den Meistern ihres Fachs an den modernen Geschmack angepasst. Hierfür arbeiten Marc Übelherr und sein Team mit der größten Bäckerschule Frankreichs zusammen.

"Gut für das wohlschmeckende und angenehm duftende Ergebnis der Backkunst sind aber nicht nur die Geduld und die Sorgfalt der Bäcker, sondern auch das Münchner Wasser", so Marc Übelherr. Ab Sommer dieses Jahres – so lauten die Planungen des umtriebigen Gastronomen – wird es nicht nur im Restaurant "OhJulia" möglich sein, Brot für zuhause einzukaufen sondern auch im Gasteig. Täglich von 8.00 Uhr bis abends 23.00 Uhr wird dann hier an der Theke des Bistros "LeCopai"n im Erdgeschoß des Gasteig frisches Gebäck erhältlich sein – wie in jeder anderen Bäckerei.

konditoreikunst

In der Vitrine des "LeCopain" entdecken wir aber nicht nur Kerniges und Salziges sondern auch schöne süße Stückchen. Zum Frühstück gibt es Pain au chocolat, Brioche und verschiedene Croissants. Nachmittags zum Kaffee Liebesknochen, kleine Obsttarteletts, Schokoladenküchlein und vieles mehr. Die Anmutung dieser Teilchen verraten sofort: auch hier wird auf beste Qualität geachtet.

In der Tat wird dieses Kleingebäck aus dem Angebot des "LeCopain" ebenso in einem eigenen Betrieb hergestellt: in der "Urban Bakery". Der Laden befindet sich – wie der Name sagt – in der Urbanstraße in München-Sendling. Hier kümmert sich ein italienischer Meister, ein echter Pasticcere, persönlich um die Herstellung der verführerischen Produkte. "Auch hier gilt", so Marc Übelherr, "alles ist handgemacht. Ohne Chemie und auf der Grundlage von authentischen Rezepten wird das Feingebäck zubereitet."

"Mit den beiden Betrieben "OhJulia" und "Urban Bakery" gelingt es uns, den Besucherinnen und Besuchern im Gasteig feinste Brotkultur aus Frankreich und höchste Konditoreikunst aus Italien zu bieten. Dies ist das Ergebnis einer langen Entwicklung, vieler Recherchereisen nach Frankreich und Italien sowie die hohe Qualifikation unserer Mitarbeiter."

Bon appetit! Oh Julia, you smell delicious!